Das Team

Das Gründerteam von ArthroScience sind Dr. rer. nat. Anne Krüger und Dr. rer. nat. Arlette Vander Pan. Beide studierten Biologie an der Freien Universität Berlin.

Sie greifen auf jahrelange Erfahrung bei der Entwicklung von Testmethoden zur Wirksamkeitsprüfung von Insektiziden und alternativen Bekämpfungsmethoden im Labor zurück. Außerdem berieten sie Bürger, Behörden, Medien und andere Institutionen zu Schädlingen und deren Bekämpfung.

Dr. Arlette Vander Pan

Dr. Arlette Vander Pan

Dissertation 2015: „Pyrethroid-Resistenz bei der Bettwanze Cimex lectularius in Berlin“ am Umweltbundesamt (UBA).

Prüfleitung der Arbeitsgruppe „Forschung und Entwicklung“ im Fachgebiet „Gesundheitsschädlinge und ihre Bekämpfung“ des UBAs mit den Schwerpunkten:

  • Entwicklung und Etablierung neuer Prüfmethoden zur Wirksamkeitsprüfung von Bioziden und biozidfreien Produkten im Labor.
  • Entwicklung und Etablierung von in-vitro Fütterungsmethoden zur Wirbeltierfreien Zucht der Bettwanze Cimex lectularius und der Kleiderlaus Pediculus humanus humanus.Erarbeitung der Vergabegrundlagen für das Umweltzeichen „Blauer Engel“ zur Hitzebehandlung von Schädlingen in Innenräumen.
  • Mitarbeit an der Erstellung des OECD „Guidance Document on Laboratory Assays for Evaluating the Efficacy of Biocides against Bed Bugs“.
  • Mitarbeit an Richtlinien der EU Biozidverordnung zur Wirksamkeitsprüfung von Abwehrprodukten gegen Bettwanzen.
Dr. Anne Krüger

Dr. Anne Krüger

Dissertation 2018: „Testverfahren zur Wirksamkeitsprüfung von Fraßgiftködern, Repellentien und Monitoringverfahren gegen Schaben, Ameisen und Bettwanzen“ am UBA.

Stellvertretende Prüfleitung der Arbeitsgruppe „Forschung und Entwicklung“ im Fachgebiet „Gesundheitsschädlinge und ihre Bekämpfung“ des UBAs mit den Schwerpunkten:

  • Entwicklung und Etablierung neuer Prüfmethoden zur Wirksamkeitsprüfung von Bioziden und biozidfreien Produkten im Labor.
  • Entwicklung und Etablierung von in-vitro Fütterungsmethoden zur Wirbeltierfreien Zucht der Bettwanze Cimex lectularius und der Kleiderlaus Pediculus humanus humanus.
  • Erstellung des OECD-Dokuments „Guidance Document on Testing the Efficacy of Baits and Repellents against Tropical Ants“.
  • Mitarbeit an Richtlinien der EU Biozidverordnung zur Wirksamkeitsprüfung von Köderprodukten gegen Ameisen und Abwehrprodukten gegen Ameisen und Bettwanzen.